Manavgat im Türkische Riviera-Lexikon

Türkeiurlauber haben zahlreiche Möglichkeiten ihren Urlaub zu gestalten. Vor allem die Stadt Side ist bei Touristen sehr beliebt. Ein Mix von Strand- und Kultururlaub ist vor allem in dieser Stadt von großer Beliebtheit. Aber nicht nur in der antiken Stadt direkt gibt es viel zu entdecken. Auch das Umland Sides lädt zu vielen Stationen ein. Sehr beliebt ist die Kreisstadt Manavgat, welches ein kleines Provinzstädtchen mit ca. 84.000 Einwohnern und Haupthandelsplatz für die landwirtschaftlichen Produkte der Region ist. Die Stadt weist eine sehr fruchtbare Konsistenz auf und gibt vielen Obst- und Gemüsesorten ihren Anbauplatz. Unter anderem werden hier Bananen, Baumwolle, Sesam und Getreide, sowie prächtige Blumen in allen Farben und Formen angebaut und teilweise für den Export bereitgestellt. Urlauber, die in Side wohnen haben die Möglichkeit mit dem Taxi oder besser aber mit dem Dolmus nach Manavgat zu fahren und dort einen echten, traditionellen türkischen Markt zu besuchen. Sehr beeindruckend sind immer wieder die unterschiedlichen Marktstände mit diversen Lebensmitteln, aber auch Bekleidung, Gewürzen und vielem mehr. Touristen lassen die Bilder und außergewöhnlichen Gerüche am besten einfach auf sich wirken und behalten in der Regel einen guten Eindruck über türkische Märkte. Ebenso ist der in Manavgat liegende Fluss, der mit einem großen und einem kleinen Wasserfall jeden Besucher in seinen Bann zieht. Die umliegenden Fischrestaurants und der hübsch angelegte Teegarten sind von besonderer Beliebtheit und runden den Besuch in der kleinen Stadt ab. Zurück in Side kann der angefangene Tag dann in ruhigem Ambiente am Strand oder der hoteleigenen Bar ausklingen.


Hauptseite | Impressum